Conversion-Rate verbessern

Ziel eines Werbenden ist es, eine hohe Conversion-Rate zu erzielen. Doch wie misst man die Conversion-Rate bei Keywods, die nur ein geringes Sucvolumen haben. Ein Keyword kann beipsielsweise eine Conversion-Rate von 0% haben, weil es eben nur wenige Klicks erzeugt. Für diesen Fall lohnt es sich, verschiedene Keywords in eine Anzeigengruppe zu stecken und im Gesamten zu beobachten. Die Conversion-Daten beziehen sich dann nicht mehr auf das einzelne Keyword, sondern auf die ganze Anzeigengruppe.

Bei der Optimierung der Conversion-Rate spielt nicht nur die Gestaltung der AdWords-Kampagne, sondern auch die Struktur der Webseite eine wichtige Rolle. Keyword, Anzeige unz Zielseite müssen aufeinander abgestimmt werden. Was kann man bei einer niedrigen Conversion-Rate tun?

1. Zielseite optimieren: Möglicherweise findet der Suchende auf der Zielseite nicht das richtige Produkt oder die entsprechende Dienstleistung. Indem die Anzeigen direkt auf die passende Zielseite verlinkt und ein unmittelbarer Bezug zwischen Anzeige und Zielseite aufgebaut wird, kann man diesen Makel umgehen. Möglicherweise muss die gesamte Webseite eines Unternehmens neu strukturiert werden. Der Suchende soll unmittelbar zu dem Produkt gelangen, das er sucht. Außerdem darf es zu keinen Behinderungen im Bestellvorgang kommen. Sehr wichtig ist, dass das Potenzial der Optimierung oftmals begrenzt ist: Es wird immer Besucher geben, die nichts kaufen wollen und nur nach Informationen suchen.

2. Relevanz zwischen Werbung und Landing Page: Durch Werbung will man Kunden auf ein Produkt Aufmerksam machen. Auf keinen Fall sollte die Werbung aber Dinge anpreisen, die das Produkt nicht erfüllen kann oder von dem Dienstleister nicht erbracht werden können. Die Texte der Anzeigen müssen also perfekt auf die Zielseiten abgestimmt werden. Keywords die in der Anzeige auftauchen, sollten auch auf der Zielseite erscheinen. Das Versprechen, das eine Werbeanzeige liefert, sollte auf jeden Fall gehalten werden. Im Zweifelsfall ist es vermutlich sinnvoller auf den ein oder anderen Klick zu verzichten und dafür eine hohe Relevanz zu gewährleisten: Dies schont den Geldbeutel und steigert den Umsatz!

Weitere Beiträge zu diesem Thema:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Über Daniel Gaßmair

Daniel Gaßmair ist Search Marketing Manager und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit SEA und SEO. Er schreibt auf diversen Blogs über verschiedene Online-Marketing-Themen. Xing| Twitter| Google+
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SEM-Optimierung und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>