SEACAMP 2013 Recap

Am 24.04.2013 wurde in Jena das erste SEACAMP ausgerichtet. Die vier Organisatoren Andreas Hörcher (finwaa), David Schlee (hotel-hosting), Olaf Kopp (sem-deutschland) und Thomas Grübel (inbiz) durften ca. 150 SEA-Interessierte in den Räumlichkeiten des Steigenberger Hotels in Jena begrüßen. Im Rahmen von 25 Sessions wurde die gesamte Bandbreite des SEA-Klaviers erörtert, reflektiert und diskutiert. Die eintägige Veranstaltung war der erste reine SEA-Event auf deutschem Boden und wird sich nun hoffentlich dauerhaft in dem alljährlichen Veranstaltungskalender einreihen.

SEM-Camp

Organisation

Im Stile eines Barcamps wurde der Event mit der Planung der Sessions eröffnet. Jeweils drei Sessions wurden parallel in drei Räumen durchgeführt, wobei ein großer und zwei kleine Räume zur Verfügung standen. Die Gestaltung der Sessions wurde unterschiedlich gehandhabt, so dass es teils Diskussionsrunden gab, teils klassische Vorträge mit anschließender Diskussion. Das Teilnehmerfeld der Veranstaltung war „bunt“ gemischt: Agentur-Mitarbeiter, Inhouse-SEAler, Selbständige und Technologie-Anbieter sorgen für eine heterogene Atmosphäre, die sich in den Diskussionen durch Meinungsvielfalt und regen Austausch äußerte.

Sessions

Die Sessions, an denen ich teilnahm, waren inhaltlich wertvoll und eröffneten neue Perspektiven für das SEA-Tagesgeschäft. Hier einige Gedankensplitter:
Martin Röttgerding (ppc-epiphany & bloofusion) stellte eine interessante Analyse zum Thema Qualitätsfaktor vor, die mit einer inspirierenden Diskussionsrunde abgeschlossen wurde. Mit dem Thema „Manuelles Account Management oder automatische Tools?“ befeuerte Gerhard Jahns von der Finnwaa GmbH eine Diskussion zu Bid-Management-Tools. Hier war es schön zu sehen, dass die Meinungen stark auseinander gehen und nur eine Betrachtung der individuellen Gegebenheiten zur richtigen Lösung führen kann. Der Nutzen von unterschiedlichen Anzeigenerweiterungen sowie die neuen Gegebenheiten mit „Enhanced Campaigns“ wurden in einer großen Diskussionsrunde erörtert, ehe es für mich in die wohlverdiente Mittagspause ging.

Weitere Gedankensplitter sollten nach dem stärkenden Mittagessen folgen: Mitveranstalter Thomas Grübel steuerte zwei Sessions bei und sprach einerseits über Time-Management und andererseits über SEO-Tools, die man für den Aufbau von SEA-Kampagnen nutzen kann. Marc Hoeft (SEM FM) von Marin Software referierte über Mobile SEA und Enhanced Campaigns und gab Tipps zur Bewältigung der neuen Herausforderungen. Olaf Kopp lieferte dann in der letzten Session des Tages wertvollen Input zu AdWords Scripts und stellte einige Anwendungsbeispiele vor. Der Tag fand dann einen herrlichen Ausklang, wobei sich Fußball-Fans an einem Dortmunder-Sieg in der Champions League erfreuen konnten und Nicht-Fußball-Fans die Zeit zum „networken“ nutzen konnten.

Fazit

Das SEACAMP war gut organisiert und lieferte in interessanten Sessions wertvollen Input. Außerdem hatte der Veranstaltungsort Jena einen gewissen Charme. Demnach: SEACAMP 2014? Ja, gerne!

Weitere Recaps

Die Kollegen haben bereits fleißig eigene Recaps zum SEACamp 2013 geschrieben. Hier verschiedene Beiträge: symlink | akm3 | sem-deutschland | projecter | sem-blog | klickkomplizen | soquero | ranking-check | seo-ritter | luna-park

Weitere Beiträge zu diesem Thema:
SEACAMP 2013 Recap: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,40 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Über Daniel Gaßmair

Daniel Gaßmair ist Search Marketing Manager und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit SEA und SEO. Er schreibt auf diversen Blogs über verschiedene Online-Marketing-Themen. Xing| Twitter| Google+
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SEM-News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

5 Responses to SEACAMP 2013 Recap

  1. Pingback: SEAcamp 2013 in Jena (Recap) › SEM-Blog

  2. Pingback: SEA-Camp 2013 - mein Recap

  3. Pingback: Recap: SEAcamp 2013 in Jena | Online Marketing Agentur (Projecter GmbH)

  4. Mascha sagt:

    Hallo!
    Eine lesenswerte Zusammenfassung, vielen Dank.
    Auch wir haben unsere Eindrücke zum SEACamp aufgeschrieben und würden uns über eine Aufnahme in die Liste der weiteren Recaps freuen.

    Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

    http://www.luna-park.de/blog/5386-recap-zum-seacamp-2013/

    LG

  5. Pingback: Recap zum SEACamp 2013 - luna-park | luna-park

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>