SEM Tools

Nachfolgend habe ich eine Liste mit SEM-Tools zusammengestellt. Die Tools sind hilfreich bei der Suche nach neuen Keywords und der Optimierung der SEM-Kampagnen. Einige der Tools sind kostenlos und können daher von jedem SEMler genutzt werden, auch wenn man kein hohes SEM-Budget besitzt. Es gibt aber auch viele kostenpflichtige Lösungen wie Bid-Management-Tools, die für professionelles SEM erforderlich sein können. Demnach hoffe ich, dass hier SEM-Profis und SEM-Neulinge gleichermaßen fündig werden.

SEM-Tools für das Bidmanagement

Bei großen Konten mit vielen Keywords kann es Sinn machen, ein Bid-Management-Tool einzusetzen. Auf Basis von strategischen Zielen passt das Bid Management Tool täglich die Klickpreise an und optimiert so die Konten. Der Einsatz lohnt sich vor allem dann, wenn der Keyword-Pools so groß ist, dass man es manuell nicht mehr steuern kann oder die strategischen Ziele sich ohne technische Lösungen nicht realisieren lassen.

Auf dem deutschen Markt haben sich mehrere Anbieter etabliert, die allesamt kostenpflichtige Lösungen anbieten. Die meisten Tools bieten zudem ein Multi-Channel-Tracking an und können nicht nur für SEM, sondern auch zur Optimierung andere Kanäle, wie Display- oder Affiliate-Marketing eingesetzt werden.

  • Adobe AdLense: Adbe bietet mit AdLense ein sehr leistungsstarkes Tracking- und Reporting-Tool an, dass auf dem älteren Tool von Efficient Frontier basiert. Die Software bietet Analyse- und Kontrollmöglichkeiten und Automatisierung für kanalübergreifendes Kampagnen-Management, auch jenseits von SEM.
  • intelliAD: Das Bid-Management-Tool von intelliaAD bietet die Möglichkeit, Keywords anhand von regel- und/oder portfoliobasiertem Bids zu optimieren.  Zudem wurde ein Produktlisten-Tool für Google AdWords) und ein PLA-Tool für Shopping integriert.
  • Kenshoo: Kenshoo bietet neben einer Web Application auch einen Offline-Editor an. Kenshoo Enterprise bietet einen Bid-Algorithmus, mit dem mann Ihre SEM über Google, Yahoo!, Bing und weitere Suchmaschinen verwalten kann basierend auf eigenen Zielvorgaben.
  • DoubleClick Search: DoubleClick Search ist ein sehr schnelles Tool mit neuen Produkt-Features und hat eine Nähe zu AdWords und Analytics. Mit DoubleClick Search können Sie die SEM-Prozess optimieren und qualitativ hochwertige Daten zur Leistungsanalyse sammeln.

Eine ausführliche Analyse und einen Vergleich zu den einzelnen Bid-Management-Tools findet man auf t3n.de. Dieser Test sollte bei der Entscheidungshilfe behilflich sein, wenn man mit dem Gedanken spielt, ein Bid-Management-Tool für SEM einzusetzen.

SEM-Tools: Keywords kombinieren und Keyword-Optionen bilden

Für den Erfolg einer Kampagne ist es wichtig, möglichst viele und möglichst relevante Keywords zu buchen. Google AdWords unterscheidet zudem zwischen verschiedenen Keyword-Optionen. Es gibt einige kostenlose SEM-Tools, die uns beim Generieren von Keyword-Listen und beim Erzeugen der verschiedenen Keyword-Optionen behilflich sein können. Mit Hilfe dieser Tools können Sie Keyword-Listen miteinander kombinieren und so größere Listen generieren. Zudem kann die gewünschte Keyword-Option definiert werden.

  • Keyword-Generator: Der Keyword Generator erzeugt aus zwei oder drei Listen mit Keywords, die Sie definieren, verschiedene Kombinationen oder Permutationen.
  • clever-clogs: Schnell und einfach Keyword-Listen erstellen basierend auf zwei Ursprungs-Listen. Es lassen sich jedoch keine Keywords als “modified” erstellen.

Die beiden obigen Online-Tools seien nur stellvertretend genannt für viele andere, mit denen man Keywords kombinieren kann. Wer weitere Tools zum Thema “Keywords kombinieren” sucht, sollte einfach mal die Google-Suche bemühen!

SEM-Tools zur Keyword-Recherche:

Neue Keywords finden mit dem Google Keyword Tool

Das ist sicherlich kein Geheimtipp mehr: Mithilfe des Google Keyword Tool kann man das Suchvolumen von Keywords bestimmten. Zudem gibt das Tool an, welcher Klickpreis erforderlich ist, um in den Suchergebnissen eine Top-Platzierung zu erzielen. Am hilfreichsten ist das SEM-Tool jedoch bei der Recherche nach neuen Keywords und Keyword-Kombinationen. Auf Basis eines vorgegebenen Keywords liefert das Tool ein ganzes Set an relevanten Keywords, die man für die Werbung bei Google AdWords nutzen könnte und nutzen sollte.

Vertipper Keywords finden mit Keyword Typo Generator von seobook

Gerade bei Keywords, die ein hohes Suchvolumen besitzen, lohnt es sich auch sog. Vertipper-Keywords zu buchen. Bei Brand-Keywords und generischen Begriffen ist das meiner Meinung nach sogar Pflicht. Das SEM-Tool “Keyword Typo Generator” erstellt zu dem vorgegebenen Keyword eine Liste mit gängigen Falschschreibungen und Buchstabendrehern. Die entsprechenden Vertipper-Keywords sollte man mit den Keyword-Optionen “exakt” oder “Wortgruppe” einbuchen.

SEM-Tools zum Monitoring:

SEMRush: Konkurrenten überwachen

Mit SEMRush kann man Konkurrenten überwachen und so neue SEM-Keywords aufzuspüren. Die Anmeldung bei SEM-Rush ist kostenlos, für die Pro-Version muss man monatlich 69,95$ zahlen. Das SEM-Tool lohnt sich für echte AdWords-Profis: SEMRush besitzt eine Datenbank mit 95 Mio. Keyword und 45 Mio Domains. Mit Hilfe des SEM-Tools kann Longtail-Suchbegriffe identifizieren und “versteckte” Suchanfragen identifizieren. Die Keywords können exportiert werden und können dann für die eigenen Kampagnen genutzt werden.

Es ist auch möglich die Textanzeigen der Konkurrenz zu analysieren. Möglicherweise kann man durch die SEM-Textanzeigen der Konkurrenz neue Ideen für gute Kaufargumente oder Handlungsaufforderungen finden und für eigene SEM-Anzeigen nutzen. Das SEM-Tools ist jedoch primär für den amerikanischen Markt gedacht, so dass deutsche SEMler möglicherweise nur unzureichende und unvollständige Informationen aus dem Tool entnehmen können. Mein Tipp: Die kostenlose Testversion unter die Lupe nehmen und bei Gefallen, auf die Pro-Version umsteigen!

SEM-Tools für das Account Management

Die Liste der SEM-Tools wird laufend aktualisiert. Eines sollte man jedoch nicht vergessen: Das beste und wichtigste SEM-Tool ist noch immer das menschliche Gehirn…

Über Daniel Gaßmair

Daniel Gaßmair ist Search Marketing Manager und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit SEA und SEO. Er schreibt auf diversen Blogs über verschiedene Online-Marketing-Themen. Xing| Twitter| Google+