Strukturierung des eigenen AdWords-Kontos

Eine gute Strukturierung ist wesentlich den Erfolg einer AdWords-Werbekampagne. Dank einer guten Kontostruktur kann man feststellen, was gut funktioniert, was weniger gut funktioniert und was geändert werden sollte. Ein strukturiertes Vorgehen ist für erfolgreiche Suchmaschinenwerbung notwendig: Im Rahmen der Strukturierung sollen Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords und Placements möglichst effizient aufgebaut und aufeinander abgestimmt werden.

1. Kampagnen:

Jedes Konto beginnt mit einer einzelnen Kampagne. Nachfolgend finden sich einige effektive Möglichkeiten für die Strukturierung einer Kampagne. Die Kampagne ist die oberste Ebene des AdWords Kontos. Jede Kampagne sollte auf ein konkretes Ziel ausgerichtet sein. Kampagnen lassen sich gliedern nach:

  • Themen
  • Produktlinien
  • Marken
  • Regionen
  • Struktur einer Website
  • Budget
  • Sprachräume

2. Anzeigengruppen:

Die Anzeigengruppe definiert die zweite Ebene des AdWords-Kontos. Auch hier sollte eine Strukturierung nach Themen, Produkten oder Zielen erfolgen. Die Strukturierung kann auf der Auswahl einzelner Keywords basieren. Bei der Auswahl der Keywords sollte man darauf achten, welche Wörter Suchende bei der Suche verwenden könnten.

Durch eine Gruppierung von ähnlichen Keywords können einzelne Anzeigengruppen gebildet werden. Dank aussagekräftiger Benennungen kann man sofort erkennen, welche Produkte oder Dienstleistungen in der jeweiligen Anzeigengruppe beworben werden.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:
Strukturierung des eigenen AdWords-Kontos: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Über Daniel Gaßmair

Daniel Gaßmair ist Search Marketing Manager und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit SEA und SEO. Er schreibt auf diversen Blogs über verschiedene Online-Marketing-Themen. Xing| Twitter| Google+
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in SEM-Kampagnen, SEM-Strategie und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>